Autoreifen – Worauf sollte man achten?

Die Verbindung zwischen Fahrbahn und Wagen ist die Basis für Sicherheit auf der Straße. Autoreifen benötigen eine regelmäßige Wartung. Wenn sie von der vorgesehenen Lebensdauer profitieren wollen, sollten Sie sorgsam mit den Reifen umgehen.

Dazu gehört es alle Reifen inklusive Reservereifen alle 14 Tage einer Luftdruckprüfung und Sichtkontrolle zu unterziehen. Dann sind die optimale Leistung und der Komfort garantiert, denn der richtige Luftdruck ist für die Lebenserwartung von Autoreifen maßgeblich.

Zu hoher oder geringer Druck verhindern eine ideale Haftung auf der Fahrbahn, was nicht nur zu rapider Verschlechterung der Reifen führt, sondern auch die Sicherheit entschieden beeinträchtigt, da der Profilantrieb dann ungleichmäßig ist und das wirkt sich besonders gefährlich bei höherer Kurvengeschwindigkeit aus. Bei unangemessener Belastung des Reifendrucks, steigt die Temperatur an und das Material verformt sich. Das kann hohe Schäden und sogar den absoluten Defekt erzeugen. Wichtig ist außerdem den Luftdruck nur bei kalten nicht bei warmen Reifen zu prüfen. Dabei darf man nicht das Reserverad vergessen.

Unterschätzen Sie nicht die Profiltiefe des Reifens. Bei einer Reifenabnutzung von 2 mm verlängert sich der Bremsweg um 20% – 30%. Ein zusätzloicher Rat ist außerdem, die Reifen an allen Rädern zu wechseln, um eine perfekte Brems- und Fahrfähigkeit zu erreichen.

Seit etwa einer Woche müssen Reifen nun auch mit Etiketten ausgewiesen sein, wie WELT berichtet. Hierbei wird auf Aspekte wie Bremseigenschaften oder Rollwiderstand hingewiesen.

Bildquelle: © Petra Bork / pixelio.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>